Kooperation Kiga und GS

Kooperation Kindergarten – Grundschule


Jedem Kind soll der Übergang in die Schule bestens gelingen. Daher ist die Kooperation zwischen Kindergarten, Schule und Elternhaus für uns eine wichtige pädagogische Aufgabe. Unser Anliegen ist es, die Kinder durch den regelmäßigen fachlichen Austausch zwischen Erzieherinnen und Lehrern zu unterstützen und sie gut auf die Anforderungen der Schule vorzubereiten.


Unsere Kooperation gestaltet sich folgendermaßen:


  • Zu Beginn jedes Schuljahres findet ein Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Schulkinder (Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden) und der „Kann-Kinder“ (Kinder, die bis zum 30. Juni sechs Jahre alt werden) statt.
  • Die Kooperationslehrerinnen besuchen zwischen Oktober und März mehrfach die fünf im Einzugsgebiet liegenden Kindergärten. Sie erleben die Kinder im Freispiel, bei Ritualen und speziellen Angeboten.
  • Vor der Schulanmeldung wird auf Wunsch in einem Gespräch zwischen Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen Rückmeldung über die bisherigen Beobachtungen gegeben.
  • Im Sommer werden die neuen Schulanfänger in die Schule eingeladen, lernen das Schulhaus kennen und dürfen in eine Unterrichtsstunde hineinschnuppern.
  • Im Frühjahr treffen sich Erzieherinnen und Klassenlehrerinnen der ersten Klassen und tauschen sich über die bisherige Entwicklung der Kinder aus.