Trainingsraum

trainingsraum


Wie setzen wir unser Trainingsraum-Programm um?


Wenn Schülerinnen oder Schüler den o. g. Regeln nicht folgen wollen oder können, stören sie den Unterricht. Sie werden dann deshalb von der Lehrerin / dem Lehrer respektvoll ermahnt und darauf hingewiesen, dass sie sich bei einer weiteren Störung praktisch selbst für den Gang in den "Trainingsraum für eigenverantwortliches Denken" entscheiden.

Stören sie trotzdem weiterhin, treffen sie also eigentlich selbst die Entscheidung, den Unterricht zu verlassen. Sie werden dann mit einem Begleitzettel in den Trainingsraum geschickt. Dort werden sie von einer Trainingslehrerin (oder einem Trainingslehrer) empfangen, die ihnen hilft, einen Plan zu erstellen, aus dem deutlich wird, wie sie in Zukunft ohne zu stören am Unterricht teilnehmen wollen. Nach der Fertigstellung dieses Planes und eines entsprechenden Vertrages, bzw. dann, wenn die Trainingslehrerin mit der Ausarbeitung zufrieden und einverstanden ist, kann die jeweilige Schülerin oder der Schüler in das Klassenzimmer zurückkehren, um dort, und dies erwarten wir, ohne weitere Störung am Unterricht teilzunehmen.


Wir Lehrerinnen und Lehrer sind zuversichtlich, dass unsere Schülerinnen und Schüler auf diese Art und Weise nach und nach und zunehmend lernen, Verantwortung für sich selber zu übernehmen. Wir erwarten auch, dass sie sich damit ebenso in ihrer Freizeit und bei Ihnen zu Hause verantwortungsbewusster und rücksichtsvoller verhalten werden. Vor allem aber erwarten wir in unserer Schule eine weitere Entspannung des Klassen- und Schulklimas und mehr Freude und Erfolg beim Lernen für die Kinder.