Elternmitteilungen

Information an alle Eltern zu unserem Trainingsraum-Programm

 

Sehr geehrte Eltern,
wie Sie sicherlich schon häufiger erfahren haben, belasten zunehmend Unterrichtsstörungen den Alltag unserer Schule, da leider immer mehr Schülerinnen und Schüler nicht mehr willens oder fähig sind, sich auf den Unterricht zu konzentrieren. Hingegen erwarten Sie als Eltern und die meisten unserer Schülerinnen und Schüler zu Recht, dass der Unterricht in einer Atmosphäre abläuft, in der Lernen in Ruhe und Konzentration möglich ist. Wir Lehrerinnen und Lehrer wollen Ihre Kinder zu einem guten Schulabschluss führen und ihnen das beste Rüstzeug für ihre Zukunft mitgeben. Deshalb bereiten auch uns die vielen Unterrichtsstörungen zunehmend große Sorgen. Wir haben uns aus diesem Grund in der Gesamtlehrerkonferenz schon vor zwei Jahren nach eingehender Beratung geeinigt, für die Klassen 3 bis 9 das Trainingsraum-Programm "Eigenverantwortliches Denken in der Schule" anzuwenden. Dieses Programm wurde von Ed Ford in Amerika (in Phoenix / Arizona) entwickelt, ist inzwischen international erprobt und wurde in unserer Schule schon in den letzten Schuljahren erfolgreich angewandt. Das Staatliche Schulamt Heilbronn stellt die hierfür notwendigen Lehrerstunden auch in diesem Schuljahr zusätzlich zur Verfügung.

Gute Chancen in unserer Gesellschaft haben Menschen, die gelernt haben, eigenverantwortlich zu denken und zu handeln. Hier setzt das Programm an. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen verstärkt aufgefordert und angeleitet werden, Verantwortung für ihr eigenes Tun und Handeln zu übernehmen und die Rechte der Anderen zu respektieren. Darum gelten in unserer Schule folgende drei grundlegenden Rechte bzw. Pflichten:

 

1. Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen.
2. Jede Lehrerin und jeder Lehrer hat das Recht ungestört zu unterrichten.
3. Jede/r muss stets die Rechte der anderen beachten und respektieren.

 

Über die Gültigkeit dieser Rechte und Pflichten kann nicht diskutiert oder gar abgestimmt werden, denn sie bilden die Grundlage eines möglichst konfliktarmen Zusammenlebens in jeder Gemeinschaft und somit auch des Zusammenlebens in unserer Schule.

Mit unserem Trainingsraum-Programm verfolgen wir im Wesentlichen zwei Ziele:

 

1. Wir wollen lernwillige und lernbereite Schülerinnen und Schüler schützen und ihnen ungestörten und entspannten Unterricht anbieten.
2. Wir wollen Schülerinnen und Schülern, die den Unterricht immer wieder stören, Hilfen anbieten, die darauf ausgerichtet sind, dass sie ihr Sozialverhalten verbessern und die notwendigen sozialen Schlüsselqualifikationen erwerben.

 

Wie setzen wir unser Trainingsraum-Programm um?

Wenn Schülerinnen oder Schüler den o. g. Regeln nicht folgen wollen oder können, stören sie den Unterricht.
Sie werden dann deshalb von der Lehrerin / dem Lehrer respektvoll ermahnt und darauf hingewiesen, dass sie sich bei einer weiteren Störung praktisch selbst für den Gang in den "Trainingsraum für eigenverantwortliches Denken" entscheiden. Stören sie trotzdem weiterhin, treffen sie also eigentlich selbst die Entscheidung, den Unterricht zu verlassen. Sie werden dann mit einem Begleitzettel in den Trainingsraum geschickt. Dort werden sie von einer Trainingslehrerin (oder einem Trainingslehrer) empfangen, die ihnen hilft, einen Plan zu erstellen, aus dem deutlich wird, wie sie in Zukunft ohne zu stören am Unterricht teilnehmen wollen. Nach der Fertigstellung dieses Planes und eines entsprechenden Vertrages, bzw. dann, wenn die Trainingslehrerin mit der Ausarbeitung zufrieden und einverstanden ist, kann die jeweilige Schülerin oder der Schüler in das Klassenzimmer zurückkehren, um dort, und dies erwarten wir, ohne weitere Störung am Unterricht teilzunehmen. Wir Lehrerinnen und Lehrer hoffen und sind auf Grund der in den letzten Schuljahren gemachten Erfahrungen zuversichtlich, dass unsere Schülerinnen und Schüler auf diese Art und Weise nach und nach und zunehmend lernen, Verantwortung für sich selber zu übernehmen. Wir erwarten auch, dass sie sich damit ebenso in ihrer Freizeit und bei Ihnen zu Hause verantwortungsbewusster und rücksichtsvoller verhalten werden. Vor allem aber erwarten wir in unserer Schule eine weitere Entspannung des Klassen- und Schulklimas und mehr Freude und Erfolg beim Lernen für Ihre Kinder.

 

Sehr geehrte Eltern,
alle Bemühungen der Schule um Ihre Kinder müssen, damit sie sich letztlich erfolgreich im Sinne Ihrer Kinder auswirken können, von Ihnen unterstützt und mitgetragen werden. So benötigen wir auch bei der Durchführung dieses Trainingsraum-Programms dringend und notwendig Ihre Unterstützung. Dies bedeutet für Sie: Sollte Ihr Kind, falls es jemals in den Trainingsraum gehen müsste, dort weiterhin unsere Regeln missachten und stören, wird es direkt nach Hause geschickt und darf erst am nächsten Schultag in Ihrer Begleitung zur Schule zurückkehren.

 


In der Hoffnung und mit dem Wunsch auf eine gute Zusammenarbeit und auf
ein erfreuliches und erfolgreiches Schuljahr grüße ich Sie freundlichst.

gez. Sohnle
Rektor