Michael Beheim

Michael Beheim

  • geboren am 27.09.1416 als Sohn eines Webers
  • erlernt zunächst das Handwerk des Webers, das ihm allerdings nicht zusagt
  • als 23-jähriger zählt er zur Dienerschaft des Reichskämmerers in Weinsberg
  • Konrad von Weinsberg beschäftigte ihn im Hofdienst und als Sänger
  • Nach Konrads Tod im Jahre 1448 sucht er nach Diensten an anderen Höfen
  • Beheim war zwischenzeitlich Meistersänger und gehörte einem Berufsstand an, der großes Ansehen genoss. Er war Dichter, Komponist und Sänger.
  • er war allerdings nicht sesshaft und viel auf Reisen oder in Kriegslagern
  • so kam er an die Höfe des Markgrafen Achilles von Brandenburg und König Christian von Dänemark
  • ab 1455 finden wir ihn an mehreren Höfen in Bayern und Österreich, 1455 bei König Ladislaus in Prag
  • ab 1460 stand Beheim im Dienst des Kaisers Friedrich III, von 1467-1471 tauchte er beim Kurfürst Friedrich I. auf
  • Seine letzten Lebensjahre verbrachte er schließlich wieder als Schultheiß in Sülzbach
  • Michael Beheim wurde vermutlich 1474 auf der Straße Ellhofen – Willsbach erschlagen