Der Watzmann ruft!

Tour 3: Wanderung zum Königssee

Heute wanderten wir zum Königssee. An der Bootsanlegerstelle mussten wir uns noch etwas gedulden, bis wir mit einem Boot auf dem Königssee fahren konnten. Die Boote werden ausschließlich mit einem Elektromotor angetrieben. Sie sind dadurch sehr umweltfreundlich. Der Königssee ist der sauberste See Deutschlands. Umrahmt von hohen Felswänden sammelte sich das Schmelzwasser der Gletscher.

Etwa in der Mitte des Sees hielt das Boot an. Der Bootsführer nahm eine Trompete und blies eine Melodie, die an dem mächtigen Felsmassiv ein Echo verursachte. Eine eindrucksvolle Stimmung entstand. Anschließend fuhren wir weiter bis nach Bartholomä, wo wir einen Halt einlegten.

Nach einem kurzen Aufenthalt fuhren wir mit dem Boot weiter bis zur letzten Haltestelle nach Salet. Wir liefen durch zwei Moränenwälle, die den Königssee vom Obersee trennt. Der Obersee ist der kleine Bruder vom Königssee. Sie wurden vor vielen Jahren durch eine Gerölllawine getrennt.

   

Nach einer kleinen Rast traten wir den Rückmarsch zur Haltestelle Salet an. Von dort ging es mit dem Boot zurück zur Anlegestelle. In Königssee bekamen wir die Gelegenheit zu bummeln. Nach einem einstündigen Aufenthalt wanderten wir zurück zum Schapbachhof.