Bundesweiter Vorlesetag auch an unserer Schule

Jedes Jahr findet im November der bundesweite Vorlesetag statt. Die neugegründete Bürgerstiftung Obersulm hatte sich vorgenommen, die Veranstaltung in diesem Jahr zu unterstützen. Die Resonanz in der Bevölkerung war erfreulich groß, so dass am Freitag, 16.11.2012 vier Lesepaten an unsere Grundschule kamen. Hilde Weber, Gerlinde Wex, Andreas Eber und Eckardt Zehner besuchten die Schüler und lasen aus interessanten und spannenden Büchern.

Die Kinder der Grundschulförderklasse und den ersten Klassen ließen sich von Hilde Weber in die Märchenwelt des fröhlichen Prinzen entführen. Gerlinde Wex gelang es, die Schüler der Klassen 2a und 2b mit einer Geschichte über Schnüpperle zu fesseln. Gespannt verfolgten die Kinder die Erlebnisse des kleinen Jungen.

Andreas Eber hatte sich für die Drittklässler eine besondere Überraschung ausgedacht. Er las aus einer selbst geschriebenen Piraten-Geschichte, die die Schüler begeisterte. Der norddeutsche Dialekt, mit dem der Autor las, sorgte zudem für beste Unterhaltung.

Ganz ohne Textvorlage kam Eckardt Zehner aus. In den vierten Klassen erzählte er ein japanisches Märchen um einen Samurai-Ritter, das die Schüler in eine fremde Welt mitnahm.

Die Schule bedankt sich bei den Lesepaten und der Bürgerstiftung Obersulm herzlich für die tolle Idee und hofft, auch zukünftig am Vorlesetag wieder ehrenamtliche Vorleser begrüßen zu dürfen.

 

Hilde Weber liest den Schülern aus der Grundschulförderklasse und den beiden ersten Klassen die Geschichte des fröhlichen Prinzen vor.

 

Andreas Eber sorgt bei den Klassen 3a und 3b für beste Unterhaltung mit seiner selbst geschriebenen Geschichte über Piraten.

 

E. Sohnle