Profil

Die Hauptschule mit Werkrealschule der Michael-Beheim-Schule ist seit dem Schuljahr 2003/2004 eine Ganztagsschule in voll gebundener Form. Alle SchülerInnen der Hauptschule haben an drei Nachmittagen verpflichtenden Unterricht, ein vierter Nachmittag kann freiwillig gewählt werden.

Die
Schulsozialarbeit ist fest verankert in der Schule. In Form von regelmäßigen Klassenbesuchen, Einzelberatungen für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, Gruppen- und Pausenangeboten leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Schulalltags und zur Prävention.
Während der Mittagspause gibt es von Montag bis Donnerstag in unserer Mensa je zwei Essen zur Auswahl. Weitere Freizeitangebote sind Schülercafé, Internetcafé, Spielezimmer, Bastel- und Spielangebote Ehrenamtlicher, Sport und die Betreuung durch sozialpädagogische Mitarbeiter. Während der Mittagspause gibt es zudem eine offene Hausaufgabebetreuung durch Lehrkräfte, die von den SchülerInnen besucht werden kann.

Feste Bestandteile im Unterrichtsalltag jeder Klasse sind, neben den Vorgaben des Bildungsplans, Veranstaltungen und Aktivitäten, die unser Bildungsangebot an die SchülerInnen erweitern, die Motivation und Leistungsbereitschaft fördern und vielfältige Begegnungen mit der außerschulischen Welt eröffnen. Es ist ein wichtiges Ziel, gemeinsam mit den Eltern, unsere SchülerInnen zu verantwortungsbewussten, selbständigen und weltoffenen Menschen zu erziehen.